News

2. Newsletter Juli 2021

Klimaneutral, fair und bald bei Dir – unsere Cashews kommen

Was, unsere Cashews werden jetzt erst verladen? Klappt eine Lieferung im August dann noch? Leider nein, denn Corona macht auch vor Sierra Leone nicht halt. Auf Grund der Deltavariante waren Besuche bei den Behörden für unsere Mitarbeiter nicht ohne Risiko möglich. Da wir unter keinen Umständen die Gesundheit unseres afrikanischen Teams gefährden wollen, haben wir die Dokumente zum Verschiffen aus Freetown in Sierra Leone postalisch beantragt. Dieser Prozess nimmt aber etwas mehr Zeit in Anspruch. Diese Woche sollten alle notwendigen Dokumente bei uns eintreffen und den Nüssen steht dann nichts mehr im Weg. Ab zu Euch heißt es dann. Wenn alles gut geht, kommen sie bis Mitte September in Deutschland an.

Klimaneutral nach Deutschland – so machen wir Handel mit Afrika fair und nachhaltig

Wir haben es uns zur Mission gemacht, Cashews aus Afrika zu beziehen, ohne damit das Klima negativ zu beeinflussen. Deshalb haben wir uns den Kopf darüber zerbrochen, wie wir das anstellen könnten. Mit vereinten Kräften und vielen Ideen von unserem afrikanischen und deutschen Team haben wir eine Lösung gefunden, mit der wir das Klima schonen können und mit der wir in Zukunft sogar klima-positiv werden (d.h. wir wollen mittelfristig mehr CO2 kompensieren als wir emittieren).

Jetzt aber zu den Fakten – Wobei entstehen Treibhausgase?

 

Cashew-Produktion

Üblicherweise entsteht bei der Produktion von Cashews CO2 durch den Einsatz von Maschinen bei der Ernte und bei der automatisierten Verarbeitung der Nüsse. In vielen Fällen werden Cashews aus Afrika zur Verarbeitung in andere Länder, zum Beispiel nach Asien verschickt, um sie dort zu verarbeiten. Dadurch werden zusätzliche Emissionen freigesetzt.

 

Transport und Logistik

Beim Transport entsteht der größte Teil an klimaschädlichen Emissionen. Güter aus Afrika und von anderen Kontinenten werden auf großen Frachtschiffen transportiert, welche von fossilen Brennstoffen angetrieben werden.

Cashew Team
Cashew Team

Wir machen das anders und haben noch viel vor!

Die Climate Nuts Produktion

Cashews ernten aus Monokulturen? Kommt nicht in Frage! Wir haben uns dazu entschlossen unsere Cashew-Bäume als Teil eines Agroforstwaldes anzubauen. Dieser imitiert den natürlichen Regenwald und schützt so andere Pflanzen und Tierarten. Geerntet wird bei uns per Hand. Das gleiche gilt für die Verarbeitung, welche ebenfalls direkt vor Ort in unseren Projektdörfern in Handarbeit erfolgt. Damit ist unsere Produktion nicht nur komplett klima-neutral, sondern sorgt auch für fair bezahlte Arbeitsplätze. Es gibt einen weiteren Vorteil: Unsere Cashews sind frei von jeglichen Chemikalien und werden schonend und mit viel Liebe verarbeitet – das schmeckt man auch.

Der Transport – unsere Vision

Wie bekommt man Nüsse ohne CO2-Austoß nach Deutschland??? Mit einem Segelschiff? Mit elektrischen Antrieben? Beides gibt es noch nicht. Was also tun? Nach langer Überlegung haben wir einen Plan formuliert: Wir transportieren unsere Cashews am Anfang per Container-Schiff und kompensieren das CO2 das dabei entsteht mit Bäumen, die wir anpflanzen und durch die Unterstützung des char2cool Projekts.

Das kann’s nicht gewesen sein! So richtig zufrieden sind wir damit aber nicht. Deshalb werden wir Segelboot-Projekte suchen und unterstützen, um in Zukunft kein CO2 beim Transport kompensieren zu müssen. Weil wir aber die Aufforstung und das char2cool Projekt ins Herz geschlossen haben werden wir das ebenfalls weiter ausbauen. Damit war unsere Vision geboren: Klima-positive Cashews!

 

Du bist Teil unserer Vision!

 

Wir können neue Ideen und Innovationen nur unterstützen, wenn wir Kunden haben, die unsere Vision teilen. Deine Aufgabe? Faire, klima-neutrale Climate Nuts statt herkömmlicher Cashews konsumieren und den Weg in eine klima-positive Zukunft unterstützen.

 

Die ersten Cashews sind bald da! Sag es Deinen Freunden, damit auch sie den 10% Starter-Rabatt bekommen. Schick ihnen einfach diesen Link:

https://climatenuts.de/online-shop/

 

Für noch mehr Climate Nuts Einblicke und Updates folge uns auf Social Media: