News

8. Newsletter Juli 2022

Mit frischem Wind in den Sommer!

 

Einkauf in den Dörfern:

Wollen wir Geld für Fracht ausgeben oder lieber für faire, naturpositive Produkte? Natürlich letzteres und wir haben uns entschlossen, die Erntezeit zu nutzen: Direkt von den Kleinbauern haben wir insgesamt 550 Säcke Cashews gekauft, genug um einen ganzen Container nach Deutschland zu bringen.

Cashewsaecke

Unser Lagerhaus in Kanenday mit den 550 Cashew Säcken

Unsere 7 Mitarbeiter Musa, Joseph, Minkailu, Edmond, Ibrahim, Malikie und Thomas arbeiten mit Hochdruck daran, die Landwirte zu kontaktieren, die Cashews zu transportieren, zu trocknen, Qualität, Feuchtigkeit und Gewicht zu kontrollieren. Nach und nach füllt sich unsere Lagerhalle. Sie lassen sich nicht entmutigen, wenn es zwischenzeitlich kein Benzin gibt oder wenn die Straßen in der beginnenden Regenzeit schwieriger zu passieren sind. Es macht richtig, richtig Spaß mit einem solchen Team zusammenzuarbeiten!

Cashewsaecke

Unsere gloreichen Sieben in den Dörfern um Makeni

Verarbeitung und Qualitätssicherung:

Eine der größten Herausforderungen war, für eine Menge von 38,5 Tonnen (!) Rohware einen Verarbeiter zu finden, der diese Mengen sicher, fair und und qualitativ hochwertig verarbeiten kann. Jetzt sind wir nach längerer Suche und Tests fündig geworden: In Waterloo bei Freetown gibt es eine Unternehmerin, die eine reine Frauenfirma gegründet hat zur Verarbeitung von Cashews. Von ihrer Firma werden wir etwa die Hälfte der Ware verarbeiten lassen und von einer weiteren Firma etwa 100 Kilometer entfernt die zweite Hälfte und die Verpackung. Rugiatu mit ihrer Fima Slayfarms unterstützt uns bei den nötigen Formalien, Exportzertifikaten und Laboranalysen. Eine Kooperation von Startups über die Kontinente hinweg!

Rugiatu

Unsere Partnerin für Verarbeitung und Transport in Sierra Leone: Rugiatu von Slayfarms

Zurück nach Deutschland:

Die erste Runde für Seedinvestoren ist richtig gut verlaufen, in Summe haben wir über 100.000 Euro eingesammelt und Beteiligungen ermöglicht. Ein herzliches, großes Dankeschön an alle, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und mit dabei sind, Mensch, Natur und Klima zu helfen! Wir haben die ersten Läden in Germering für uns gewinnen können, allen voran die Buchhandlung Lesezeichen. Die hatten die großartige Idee, unsere Produkte mit Büchern über Afrika zu kombinieren. Vielen herzlichen Dank an Katrin und Helen für diese Idee! Habt Ihr Vorschläge für weitere Läden, wo es Regenwald-Gewürze und Nüsse geben sollte?

Lesezeichen Tisch
Lesezeichen Country Onions

  Unsere Produkte im Germeringer „Lesezeichen“

Und die Zukunft?

Wir haben uns die Frage gestellt, wie wir unser Social Business größer werden lassen, um unserer Vision näher zu kommen: faire, naturpositive Lieferketten für die Lebensmittelindustrie. Wir haben uns mit Togocashews zusammengetan, die uns bei Weiterverarbeitung, Logistik und Vertrieb unterstützen.

ClimatNuts_Togocashews

  Unser legendäres, erstes Treffen mit Felix und Robert von Togocashews

Bald gibt´s noch weitere Neuigkeiten zum Thema Energie 😉…

Mit sommerlichen Grüßen,

Christoph & Tobias